Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle

Das Perlenlied

Orientierungskurs mit Nanni Kloke

Das Perlenlied Aus dem Thomasevangelium

Als ich ein Kind war und zuhause wohnte
in unserer Heimat fern im Osten, da
trug ich ein strahlendes Gewand aus Licht
so leicht und fließend, dass ich gar nichts spürte
und einen scharlachroten Überwurf
der mich umhüllte rundum, ganz aus Liebe.

...

Und wie ein Adler kam mein Bruder über Wüsten
und Städte fernher angeflogen, war schon hier
und weckte mich durch seinen Kuss.
Er und der Brief sie sprachen mir aus meinem Herzen.
Ich verstand die Worte und mich selber wieder, frei!
Gebrochen war der Bann. Mich schreckte nicht der Drache, nein!

...

So brachte ich die Perle aus dem fernen Süden
erfüllt mit Licht und Liebe glänzend, als Geschenk
der Eltern und so mich den Eltern dar
und bei mir war mein lieber Bruder. Unser
auf ewig waren Raum und Freiheit. Unser
ist alles: Liebe, Licht und Leben. 

Nicht alle Texte, die im Umfeld des frühen Christentums entstanden, wurden in das Neue Testament aufgenommen. so auch das Thomasevangelium mit dem Perlenlied. Beide Texte werden der Gnosis zugeschrieben, einer vielgestaltigen religiösen Strömung, die, wie das Christentum auch, die Erlösung des Menschen aus Leid und Schuld verheißt. Das Perlenlied wird in diesem Seminar unsere Inspirationsquelle sein.