Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle

Werkstatt-Tag Generationsübergreifende Arbeit

Alter als Gewinn. Sorge tragen für ein verändertes Selbstbewusstsein im Alter

Der liebevolle Umgang mit den eigenen Lebenserinnerungen und die Wertschätzung der persönlichen Geschichte ist im Alter nicht selbstverständlich. Für viele Mitarbeitende sind Lebens-Müdigkeit, Klage über Einsamkeit und Handlungsun-fähigkeit alter Menschen schwer zu ertragen. Wie sind Veränderungen im Alter zu erkennen? Wann sind sie zu akzeptieren und anzunehmen wann ist Aufmunterung dran? Wie können die Schätze an Erinnerungen und Erfahrungen, die verborgen sind angesichts der Mühen der Alltagsbewäl-tigung, wertgeschätzt und damit bedeutsam für den alten Menschen werden? An diesem Tag unter dem Thema "Alter als Gewinn. Sorge tragen für ein verändertes Selbstbewusstsein im Alter" lernen wir Wege kennen, die zur Weitergabe des eigenen 'nichtmateriellen' Testaments ermutigen können durch Erinnern, Erzählen und Schreiben, Und es geht um Ermunterungen durch musisch-kulturelle Betätigung.