Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle

Das Haus, in dem ich lebe

Wochenende mit Ausdrucksmalen

Elternhaus, Schneckenhaus, Gasthaus - wie sieht mein Haus aus? Fühle ich mich darin glücklich und geborgen? Auf der Suche nach Freiraum und Begrenzung in unserem Leben werden wir unsere Häuser genauer in Augenschein neh-men und unsere Erfahrungen und Wünsche zum Ausdruck bringen. Mit Pinsel und Farben können wir unsere Häuser neu entwerfen, gestalten, ausmalen. Dabei wollen wir Möglichkeiten und neue Räume für Leib und Seele entdecken. Mit den Methoden der Themenzentrierten Interaktion (TZI) werden wir in einzelnen Arbeitseinheiten das Thema gestal-ten und unsere inneren Bilder zum Ausdruck bringen. Wir wollen dabei mit Farben und Formen spielen und experimen-tieren. Malkenntnisse sind dazu nicht notwendig. Ausdrucksmalen knüpft an die spontanen Fähigkeiten der Kindheit an und sucht Zugänge zum eigenen Erleben, zu Bildern, die jede/r in sich hat. Der Malprozess ist wichtiger als das Produkt. Nicht das Bild als Kunstwerk wird ange-strebt, sondern die innere Auseinandersetzung bekommt Farbe und Form. Trotz Themenstellung, wird jede/r sein eige-nes Thema finden, das während des Malprozesses geweckt wird.