Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle

Kirche für Demokratie und Menschenrechte

 

Rechtsradikales und menschenverachtendes Gedankengut ist trotz vielfältiger Angebote politischer Bildung in unserer Gesellschaft weiter salonfähig. Ausgrenzende und abwertende Einstellungen, die sich gegen Menschen und bestimmte Gruppen richten, sind bis in die Kirchen hinein zu beobachten. In den letzten Monaten wird dies vor allem sichtbar in der Diskussion im Umgang mit der Pegida-Bewegung und nicht zuletzt der AFD.

 

Um Kirchgemeinden in diesem Spannungsfeld zu unterstützen und zu stärken, bieten wir unterschiedliche Veranstaltungen an, die wir nach Rücksprache auch gern Ihren Bedürfnissen anpassen. Folgende Themen sind denkbar:

 

 

Für die anfallenden Honorare und Fahrtkosten kann  beim Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens eine Unterstützung beantragt werden.

 

Auch wenn Sie mit Mahnwachen und Friedensgebeten ein sicht- und hörbares Zeichen für die Demokratie setzen wollen oder andere Veranstaltungen planen, unterstützen wir Sie gern mit geeigneten Materialien zur Durchführung.

 

Ansprechpartnerin: Nora Köhler, Peggy Renger-Berka