Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans hinterher – oder?

Kursdidaktik für Seminarleiter, Trainer, Fachdozenten

Wer in Seminaren, Fachausbildungen oder Schulungen Fachinhalte vermitteln will, erlebt oft unmotivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Langeweile oder Widerstände. Folien und Powerpoint-Präsentationen allein helfen nur wenig, um Aufmerksamkeit, Motivation und Lust zu wecken. Und doch gilt: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans hinterher!“ - Aber wie? Die Themenzentrierte Interaktion (TZI) ermöglicht lebendiges, ganzheitliches und effektives Lehren und Lernen durch · ihr Modell der dynamischen Balance von Person, Gruppe, Sachanliegen und Umfeld, · ihre Einsichten zur Wirkung von Themen, Strukturen und Methoden, · die Beachtung und Klärung von Beziehungen und Störungen in Lerngruppen. Im Seminar sollen Grundlagen solcher Kursdidaktik erarbeitet werden. Dazu dienen · Theorie-Informationen · Übungen · Arbeit an konkreten Projekten der Teilnehmenden Ein Angebot für alle, die Fachinhalte lebendig vermitteln wollen