Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle

Biographiearbeit - Arbeit mit erzählter Lebensgeschichte

 

Wer mit Menschen zu tun hat, hat auch mit deren Lebensgeschichte zu tun, Lebensgeschichten, die einen Menschen begleiten, die in seinen Erinnerungen einen festen Platz haben - geliebte und schwierige Themen, Tabuthemen. Es besteht nicht nur das Bedürfnis nach Kommunikation, sondern auch der Wunsch, Erlebtes und Erfahrungen festzuhalten, weiterzugeben, d.h. aus Sprachlosigkeiten herauszukommen. Gehen Erinnerungen verloren, geht auch das Gefühl für das eigene Ich verloren. Biographiearbeit kann dazu beitragen, dass Erinnerungen, dass Begegnungen in diesem Prozess bleiben. Strukturierte Biographiearbeit ist der Versuch den Menschen in seiner Gesamtheit wahrzunehmen, Rückschau auf das eigene Leben zu halten, es zu betrachten, um Verständnis für das Eigene zu finden. Methoden werden gegeben, die Reflexionen ermöglichen, die helfen, dass Fakten, Bilder, Gefühle auftauchen. Besonders ältere Menschen können dadurch eine wertvolle, sinnerfüllte Aufgabe finden. Im Kurs werden Anregungen für eine praktische Umsetzung dieses Vorhabens gegeben, Erfahrungen, auch aus der Altenpflegerausbildung, vorgestellt, theoretische Positionen, Literaturempfehlung einbezogen. Angesprochen sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen der Seniorenarbeit. Zur Vorbereitung erhalten die Teilnehmer rechtzeitig eine Information der Kursleiterin. (zzgl. zu den Kurskosten 8,00€ Materialkosten) Zeit: 26.10., 2.11. jeweils 18.00-20.30; 14.11. 9.00-16.00 Uhr; 17.11. 18.00-20.30 Uhr; Praxiserprobung