Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen

„…nur aus Weizenmehl und Wasser…“

Führung durch die Hostienbäckerei des Dresdner Diakonissenhauses

Seit 1866 werden im Dresdner Diakonissenhaus Hostien für das Abendmahl gebacken. Aus Mehl und Wasser entstehen dort Oblaten, die mit spezifischen christlichen Symbolen gezeichnet werden. Bei der Führung durch die einzige Hostienbäckerei in Mitteldeutschland können Sie einen Blick auf den Herstellungsprozess werfen. Sie erfahren außerdem einiges zu Geschichte und Gegenwart dieses Arbeitszweiges der Dresdner Diakonissenanstalt.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, an der Lesung „Gott essen. Eine kulinarische Geschichte des Abendmahls" mit Anselm Schubert im Diakonissenhaus teilzunehmen. Sie beginnt 18:00 Uhr.

Beginn: 13.11.2019 17:00 Uhr
Ende: 13.11.2019 18:00 Uhr
Ort: Dresden

Leitung:
Dr. Peggy Renger-Berka

 

Zur Anmeldung »

Zur Interessenbekundung »