Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen

„Hetze im Netz“

Umgang mit Herabsetzungen und Anfeindungen in den Sozialen Medien

Wer in den sozialen Medien und im Social Web unterwegs ist, trifft nicht nur andere User mit ähnlichen Interessen und Meinungen. Immer wieder tauchen auch verschiedene Formen diskriminierender und abwertender Hass-Rede auf. Autoren können Trolle, Hater oder Menschen mit Namen und Gesicht sein. Die Inhalte ihrer Post verletzen konkret Personen oder Gruppen. Nicht selten lösen sie Unsicherheit und ein Gefühl von Machtlosigkeit aus. Soll ich reagieren? Wenn ja, wie? Muss ich den Hass auch auf mich beziehen? Erschwerend sind Situationen, wo die Absender bekannt sind oder gar aus dem Freundeskreis stammen.

In dem Online-Seminar werden wir uns im ersten Teil grundsätzlich mit der Präsentation in Sozialen Medien auseinandersetzen. In welcher Rolle agiere ich? Trennen die Follower zwischen Amt und Person? Wie tue ich das selbst? Wieviel gebe ich preis? Wo setze ich Grenzen? Im zweiten Teil widmen wir uns konkret dem Umgang mit Hate Speech im Netz und erproben Handlungsoptionen.

 

 

Beginn: 19.03.2022 10:00 Uhr
Ende: 19.03.2022 16:00 Uhr
Ort: Online

Referent*innen:
Nina-Maria Mixtacki
Franz Werner

Leitung:
Dr. Peggy Renger-Berka

Kosten:
Kurskosten: 30,00 €

 

Zur Anmeldung »

Zur Interessenbekundung »